Der Ausbau der m/s ALK

Als ich die Alk im Jahre 2003 kaufte war sie von innen beinahe 'leer'. Mit dem Umbau in den 90er Jahren zur Motoryacht war eine Achterkajüte dazugekommen und das Steuerhaus wurde neu aufgebaut. "Vielleicht gar nicht so ungünstig", dachte ich und sah meine Chance das Boot so auszubauen und einzurichten wie es mir gefiel.

stuurstand m

Die folgenden Bilder zeigen das Resultat meiner Arbeit der letzten Jahre.

stuurstand geschlossen

 

Steuerstand 

links: Abdeckung geschlossen

rechts: mit neuem Monitor (schwenkbar, drehbar, hier im Hochformat - ideal bei 'Kurs oben') mit PC-Navigo

voorkajuit m voorkajuit m

 

Steuerhaus

Tisch mit 'Rundumsicht'. Die Lehne der vorderen Bank kann umgeklappt werden, so daß man hier auch in Fahrtrichtung sitzen kann.

 

 

 

 

kombuis m

 

 

 

 

 

  kombuis 2 m

Kombüse unten links Backofen/Magnetron (230V Landstrom oder Inverter); unten techts der Kühlschrank (Kompressor, eletr. 24V / 230V)    

              

VK bed w VK bed 1w

 

Vorkajüte

Am Kopfende (Spiegel) die Luke zum Kettenkasten

Rechts: Schiebetür zur Vorkajüte

 

 

 

 

 

deur achterkajuit m

 

 



Achterkajüte

voorkajuit m

 

Links: Die Falttür zur Achterkajüte. 

Rechts: Die jeweils oberen Betten können nach unten geklappt werden.

 

deur achterkajuit m voorkajuit m

 

Bad

Links:  die Sitz-Badewanne

Warmwasserversorgung über Boiler (230Volt oder Dieselheizung oder Abwärme des Motors)

 

 

Rechts:  Waschbecken mit Heizkörper (s.auch Technik/Heizung)

weitere Fotos folgen ...

Schreibe einen Kommentar