Internet in Dänemark

Meine Erfahrungen im Sommer 2015

Wie steht's mit der Internetverbindung. Welche Prepaid SIM-Karte sollen wir uns kaufen? Was kostet das Datenvolumen?

Diese Fragen gehören mittlerweile zu unserer Törnvorbereitung.

Mit unserer niederländischen SIM-Karte ins Internet zu gehen ist erfahrungsgemäss immer noch viel zu teuer. Und auf die zufällig vorhandenen, nicht immer stabilen Internetzugänge in den Häfen möchten wir auch nicht angewiesen sein.
Also bestand ein Teil der Törnvorbereitung für die Runde Dänemark in 2015 darin mit dem Stichwort 'Internet in Dänemark' diverse Webseiten und Foren abzusuchen in  der Hoffnung eine preisgünstige und gut funktionierende Lösung zu finden.

Bei dieser Recherche stiess ich dann auf den Provider Oister, der mehrfach empfohlen wurde. Er bietet sehr günstig eine Pre-Paid Daten-SIM-Karte an. Genau das, was ich suchte für meinen USB-Stick bzw. Modem.

Hier die Webseite von Oister:
http://www.oister.dk/mobilt-bredband/tankselv/
oder dann mit etwas anderen Informationen in Englisch
http://www.oister.dk/mobilt-bredband/tankselv/tank-selv-english/

Das Startpaket mit Prepaid Sim-Karte und 50 GB Daten kostet 99,00 DKK  (z.Zt. 13,25 €)

Oister SIMJe nach Bedarf kann man dann zusätzliche Tage buchen
         1 Tag:        29 kr.    ca.  3,90 €
       7 Tage:        79 kr.   ca. 10,60 €
    30 Tage:      199 kr.   ca. 26,70 €
    90 Tage:     499 kr.   ca. 66,90 €

    Preise vom Dezember 2015

Pro Periode sind jeweils 50 GB (!) Datenvolumen inbegriffen.

Das einzige Problem ist und da wurde mehrfach in Foren drauf hingewiesen diese Simkarte zu kaufen. Vorab übers Internet ging nicht. Auf meine Anfrage bei einem großen Dänischen Elektronikversand  (computercity.dk) erhielt ich die Antwort: "kein Verkauf ins Ausland".
Also blieb nur noch die Möglichkeit vor Ort - am besten gleich bei der Einreise in Dänemark eine Sim-Karte zu kaufen.

Mein erster dänischer Hafen war Sonderborg. Dort legen wir an einem Freitag an. Bei meinen Internet-Recherchen hatte ich drei Adressen in Sonderborg gefunden, die angeblich Oister-Simkarten verkaufen.

Also am Samstag gleich in die Stadt. Erste Adresse Postamt.

Mit dem Navi in der Hand nach dem Hauptpostamt gesucht. Ein markantes Gebäude am Marktplatz. Aber: Postamt geschlossen, hier gibt es nur noch Büroräume und einige Läden. Die Poststelle ist jetzt in einem Kaufhaus in der Nähe.

Also wieder aufs Fahrrad und dorthin. Kein Verkauf von Simkarten. "Fragen Sie mal in der Elektroabteilung". Auch hier kein Oister.
Dann wieder aufs Rad nach Elgiganten (einem Elektrowarenhaus). Auch dort Fehlanzeige. Diverse Sim-Karten, kein Oister.
Jetzt gab es nach unsereren Informationen in Sonderborg nur noch 1 Chance. Wieder aufs Fahrrad und im Industriegebiet am Stadtrand nach Kontor Syd (Bürobedarf). Gerade noch in den Laden bevor die um 13.00 Uhr zum Wochenende dicht machten.
Ein netter Verkäufer: "Kein Problem, wir verkaufen Oister-Startpakete". Und statt normal 99,00 DKK bezahlten wir als Angebot nur 79,00 DKK. Und dabei gab es 50 GB (sage und schreibe FÜNFZIG!) für eine Woche.
So was wünsche ich mir hier auch.
Oister Code
Überall in den dänischen Gewässern hatte ich eine gute Netzabdeckung.
siehe auch http://www.oister.dk/mobilabonnement/daekning/

Ich benutze die Simkarte über einen Stick in einem Router (Dovado UMR) sodass jeder auf dem Schiff ständig Internetverbindung hat.

Zweimal habe ich dann um jeweils 1 Woche für 79,00 DKK verlängert. Einfach in eine der zahlreichen Kioske (kiosker) gegangen, der nach der Reklame im Schaufenster Telefonkarten verkauft und nach Aufladen (man verkauft dort keine Startpakete!) von Oister gefragt. Man hatte dort einen kleinen Handapparat, ähnlich den bekannten Bezahlautomaten) mit dem man dann, nach online Kontakt mit Oister (oder auch anderen Providern) den betreffenden Code ausdrucken konnte.
Auf dem Schiff die Webseite von Oister aufrufen, Code eintippen, ok! Die Webseite kann man mit Oisterkarte immer aufrufen, auch wenn das Guthaben abgelaufen ist,.
Das Aufladen ist auch über Kreditkarte möglich, habe ich aber nicht probiert.


hier noch zwei Webseiten mit Anleitungen zum Gebrauch der Sim-Karte von Oister.

https://blog.rotzoll.net/2013/09/internet-in-daenemark-prepaid-oister-dk-sim-karte-mobilt-bredbaand/

und

http://www.surf-stick.net/forum/3651-mobiles-internet-in-d%C3%A4nemark.html

Gelesen 1001 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Internet auf der ALK

Schreibe einen Kommentar